Sofortverweise:

Hauptinhalt:

Arbeitsfeld Bildung (Berufsorientierung und Fachkräftesicherung).

Biografien werden lebendig

Geschichte einmal anders erleben - bei dem Projekt "Biografien werden lebendig" wird dies möglich. Jugendliche interviewen Zeitzeugen und treten in einen Generationendialog.

 

Wo komme ich her? Wo gehe ich hin? Was hat mich geprägt? Und wie haben meine Großeltern gelebt? – Fragen mit denen sich vor allem Jugendliche am Übergang Schule-Beruf verstärkt auseinandersetzen.

 

Mit dem Projekt „Biografien werden lebendig“ wollen wir gemeinsam Antworten auf diese wichtigen Fragen finden. Jugendliche begeben sich hierzu auf eine Reise durch ihre Kindheit, Gegenwart und Zukunft und beschäftigen sich mit wichtigen Lebensereignissen. Dabei setzen sie sich mit ihren Charaktereigenschaften und persönlichen Zukunftsvisionen auseinander. Entscheidende Unterstützung erhalten sie von Senior*innen, die ihnen in Form von kurzen Interviews aus ihrem reichen Schatz an Erfahrungen berichten. So gewinnen die Schüler*innen wertvolle Einblicke in historische Ereignisse und das alltägliche Leben ihrer Großelterngeneration. Beide Zielgruppen lernen durch diesen Austausch die Lebenswelten des jeweils anderen besser kennen.

 

Geleitet wird das Projekt durch unser medienpädagogisches Team, welches Impulse zum Nachdenken liefert und berufsrelevante Medienkompetenzen vermittelt. Die Jugendlichen erlangen auf diese Weise Grundkenntnisse der Interviewführung, Audioverarbeitung und Schnitttechnik und bereiten die Biografien in Medienprodukten (Tondiashows, Videos und Fotocollagen) auf. Die entstandenen Produkte dokumentieren den Lebensweg der Senior*innen. Im Anschluss an das Projekt präsentieren Teamer*innen und Schüler*innen die Ergebnisse der Schulöffentlichkeit.

 

 Logo

  

Ähnliche Projekte