Sofortverweise:

Hauptinhalt:

Ostprignitz-Ruppin: Zusammen gestalten wir die Zukunft! Einladung zum öffentlichen Strategieforum der LAG Ostprignitz-Ruppin 

Die Lokale Aktionsgruppe (LAG) Ostprignitz-Ruppin lädt herzlich zum
öffentlichen Strategieforum zur Entwicklung der Regionalen
Entwicklungsstrategie (RES) für die Förderperiode 2023-2027 ein.
In den letzten Jahren konnten dank der vielen kreativen und
innovativen Ideen der Bürger*innen aus Ostprignitz-Ruppin bereits 40 Mio. Euro Fördermittel für die Region gewonnen werden! Damit
wurden rund 200 Projekte umgesetzt, beispielsweise der neue
Fontane-Radweg oder die Entstehung des innovativen Co-Working
Space ‚The Vield‘ in Vielitz. Auch in den nächsten Jahren wollen wir mit Ihnen spannende und innovative Projekte auf den Weg bringen!

 

Mit der Regionalen Entwicklungsstrategie wird festgelegt, welche Projekte künftig LEADER-Fördermittel erhalten können. Hierfür benötigt die LAG die Unterstützung möglichst vieler Ideengeber, die die Zukunft der Region in die Hand nehmen: Wo soll in der kommenden Zeit der Schwerpunkt bei der Förderung von Projekten liegen? Welche Themen sollen in Ostprignitz-Ruppin in den kommenden Jahren angegangen werden? Eins ist gewiss: Niemand kennt Ostprignitz-Ruppin besser als Sie! Am 18. März von 14 bis 18 Uhr laden wir Sie herzlich ins Waldschlösschen ein, um am Vorankommen Ihrer Region zu tüfteln und Meilensteine für die kommenden Jahre festzulegen.

Neben einem Rück- und Ausblick zur LEADER in Ostprignitz-Ruppin
werden bei der Veranstaltung interessante Projektbeispiele aus der
vergangenen Förderperiode präsentiert. Der anschließende Dialog
findet in den drei Panels „Energiewende und Mobilität“, ‚Attraktive
Lebensräume und Kultur‘ sowie ‚Regionale Wertschöpfung (Wirtschaft
und Tourismus)‘ statt.


Anmeldung
Aus organisatorischen Gründen bitten wir Sie um eine Anmeldung bis
zum 17.03.2022. Für Fragen stehen wir Ihnen per E-Mail unter telefonisch unter 030 – 63 960 37 19 bzw. 01514 - 20 669 80 zur Verfügung.
Das Forum wird unter Wahrung der geltenden Corona-Regelungen als
Präsenzveranstaltung stattfinden. Bitte bringen Sie neben der Mund-Nase-Bedeckung Ihren Impfnachweis, Genesenennachweis oder einen
tagesaktuellen, negativen Corona-Test mit. Wir möchten Sie bitten,
sich frühzeitig einzufinden, um Personenansammlungen zu vermeiden.


Hintergrundinformation
Was ist LEADER? LEADER ist ein Förderansatz der Europäischen Union,
der Menschen in ländlichen Gebieten dabei unterstützt, Projekte zur
Entwicklung ihrer Region umzusetzen. Wörtlich verbirgt sich hinter der Abkürzung LEADER "Liaison Entre Actions de Développement de
l'Économie Rurale", zu Deutsch: "Verbindung zwischen Aktionen zur
Entwicklung der ländlichen Wirtschaft". Grundidee von LEADER ist es, Akteure aus verschiedenen Bereichen – von der Kommune über die
Wirtschaft bis hin zu Vereinen und Privatpersonen –
zusammenzubringen, um gemeinsam die Entwicklung ihrer Region
voranzubringen. In jeder Region entscheidet eine Lokale Aktionsgruppe (LAG) auf Grundlage einer gemeinsam erarbeiteten regionalen Entwicklungsstrategie (RES), für welche Projekte die LEADER Fördermittel eingesetzt werden sollen. Ein Regionalmanagement unterstützt die LAG und die regionalen Akteure dabei, Projektideen zu konkretisieren und die Fördermittel zu beantragen und abzurechnen.

 

Die vollständige Pressemitteilung finden Sie hier