Sofortverweise:

Hauptinhalt:

Die LAG Ostprignitz-Ruppin lädt ein: Öffentliche Vorträge zur Kinder- und Jugendbeteiligung am 10.11.2022

Am Donnerstag, 10. November 2022, lädt die Lokale Aktionsgruppe
(LAG) Ostprignitz-Ruppin um 18.00 Uhr herzlich zu Vorträgen rund
um das Thema Kinder- und Jugendbeteiligung ein. Vorgestellt werden
die Projekte „Du hast den Hut auf!“ aus dem Hohen Fläming und „Jugend stärken durch Gemeinwohl“ aus Wusterhausen/Dosse. Die Veranstaltung findet im Weidenhof Simon, Dorfstr. 7 in Wittstock/Dosse, statt. Die Teilnahme ist kostenlos.

 

Mit der bevorstehenden LEADER-Förderperiode 2023-2027 wird sich
für die Lokale Aktionsgruppe (LAG) Ostprignitz-Ruppin einiges ändern.
Denn ab dann gilt die neue Regionale Entwicklungsstrategie, welche in
einem umfangreichen Beteiligungsprozess mit Bürger*innen und Engagierten der Region entwickelt wurde. Mit der Strategie hat die LAG einen neuen, spannenden Pfeiler in ihre Arbeit eingebaut: Weit mehr als bisher, können Projekte, die insbesondere für Kinder und Jugendliche gedacht sind und deren Beteiligung berücksichtigen, Punkte im Projektauswahlverfahren sammeln. „Deshalb haben Projekte, die diesen Aspekt berücksichtigen, zukünftig auch bessere Chancen auf eine Förderung“, so Maike Herbst, Regionalmanagerin der LAG Ostprignitz-Ruppin von BÜRO BLAU. Wie sich die Zielgruppe einbinden lässt und welche Projekte in dem Themenfeld bereits bestehen, wird bei der Veranstaltung besprochen. Im Anschluss an die Präsentationen lädt die LAG zum Diskutieren und zum Austausch ein.

 

Das Projekt „Du hast den Hut auf!“ stellt sich vor
Das Projekt „Du hast den Hut auf!“ ist ein Projekt der Partnerschaft für Demokratie (PfD) Hoher Fläming in Zusammenarbeit mit der LAG Fläming-Havel. Seit 2016 setzen sie gezielt Projekte mit Kindern und Jugendlichen um. „Kinder- und Jugendbeteiligung hilft dabei, junge Menschen zu Demokraten zu erziehen und ermutigt sie, sich im Gemeinwesen zu engagieren. Man trifft mit der richtigen Form von Beteiligung auch bessere Entscheidungen, da die Zielgruppe die Möglichkeit hatte, ihre Bedarfe zu äußern, so dass man diese berücksichtigen kann“, so Florian Görner von der PfD. Wie das Projekt die „richtige Form“ trifft, werden Görner und seine Kollegin Nora Görisch bei der Veranstaltung präsentieren.

 

Projekt „Jugend stärken durch Gemeinwohl“ gewährt Einblicke
Anschließend wird Anna Behrend, die Kinder- und Jugendkoordinatorin
der Gemeinde Wusterhausen/Dosse, gemeinsam mit Katja Stephan von der Fachhochschule Potsdam das Projekt „Jugend stärken durch Gemeinwohl“ vorstellen. Das Vorhaben erhielt zum 14. Ordnungstermin der LAG Ostprignitz-Ruppin das positive Votum und befindet sich
aktuell in der Beantragungs- und Vorbereitungsphase. Wie genau bezieht das Projekt Jugendliche ein? Wie ist das Projekt aufgebaut? Wo steht das Vorhaben aktuell? Diese und weitere Fragen werden in dem Vortrag mit anschließender Diskussion beantwortet.


Anmeldung
Zur besseren Planung wird um eine vorige Anmeldung gebeten. Diese
können Sie bei Maike Herbst unter 030 63 960 37 17 oder per E-Mail
an herbst@bueroblau.de vornehmen. Bitte geben Sie bei der Anmeldung Ihren Namen sowie Ihre Funktion an.

 

Die vollständige Pressemitteilung finden Sie hier.