Sofortverweise:

Hauptinhalt:

Arbeitsfeld Stadt- und Regionalentwicklung.

Regionalmanagement Havelland

Wie können wir den ländlichen Raum des Havellands weiter stärken? Welche Akteure müssen wie und bei welchen Themen an einen Tisch gebracht werden? Wie sieht das Havelland der Zukunft aus? – Für diese und viele weitere Fragen finden wir als Regionalmanagement gemeinsam mit der LEADER-Region Havelland Lösungen.

 

Seit Juni 2021 ist die BÜRO BLAU gGmbH gemeinsam mit KoRiS – Kommunikative Stadt- und Regionalentwicklung von der Lokalen Aktionsgruppe, der LAG Havelland mit dem LEADER-Regionalmanagement beauftragt. Gemeinsam mit den Akteuren vor Ort setzen wir uns für die Stärkung der Region ein und gestalten die Zukunft des Havellands aktiv mit.


LEADER ist ein Förderansatz der Europäischen Union. Dieser hat zum Ziel, die Menschen in ländlichen Gebieten Europas dabei zu unterstützen, Projekte zur Entwicklung der eigenen Region voranzutreiben und umzusetzen. Grundidee des Förderansatzes ist es, Organisationen und Menschen aus verschiedenen Bereichen – von Kommunen über Unternehmen bis hin zu Vereinen und Privatpersonen – zusammenzubringen, um gemeinsam die eigene Region zu stärken. In jeder LEADER-Region entscheidet eine Lokale Aktionsgruppe (LAG) auf Grundlage einer gemeinsam erarbeiteten Regionalen Entwicklungsstrategie (RES), für welche Projekte die LEADER-Fördermittel eingesetzt werden sollen.


Als Regionalmanagement ist es unsere Aufgabe, die Zusammenarbeit der LAG mit Akteuren der Region zu unterstützen und anzukurbeln. Außerdem beraten wir Projektträger*innen bei der Entwicklung und Konkretisierung von Projekten sowie bei der Förderantragsstellung und stehen beispielsweise für Fragen rund um die Beantragung und Abrechnung zur Verfügung. Darüber hinaus organisieren wir Veranstaltungen, moderieren Gremien zur regionalen Zusammenarbeit, vernetzen Akteure und sind für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig. Nicht zuletzt bringen wir neue Impulse in die Region und initiieren Projektideen gemeinsam mit Aktiven und Anpacker*innen aus dem Havelland.